Katzenhospiz aktuell

Schulengel sammelt Spenden für das Katzenhospiz

NEUZUGANG

07.05.2018 Morgen kommt Kater Paulchen, 11 Jahre, zu uns, abgegeben wegen Unsauberkeit. Paulchen neigt zu Struvitsteinen und hat bereits eine Penisamputation hinter sich. Er ist einfach nur lieb und verschmust. Wir wollen hoffen, daß sich alle Tiere miteinander vertragen und Paulchen bei uns bleiben kann. Foto folgt.

Kater Paulchen hatte enorme Probleme mit meinen Katzen, sodaß wir ihn zu meinem Freund in die Wohnung gebracht haben, wo er alleine sein kann. Nachdem er sich 24 Stunden versteckt hatte, kam er heute früh erstmals raus und lief ein bißchen herum. Später war er dann auf dem Katzenclo und hat auch gut gefressen. Mal sehen, wie es mit ihm weiter geht in Punkto Unsauberkeit und seiner Neigung zu Struvitsteinen. Do. 10.05.2018

17.5.2018 Paulchen hat sich gut eingewöhnt und ist sehr liebebedürftig und verschmust. Er schläft natürlich schon mit im Bett. Er frißt bestens. Die Unsauberkeit ist handelbar, wir kommen gut damit zurecht. Klein macht er nur ins Katzenclo und das Große sammeln wir halt aus der Badewanne oder vom Teppich, davon stirbt keiner! Er frißt auch gut seine Uropet-Paste, die er wegen des Restes an Blasengrieß, der noch vorhanden ist (Ultraschall vor 3 Wochen), täglich mehrmals bekommen muß. Alles in allem sind wir mit Paulchen sehr zufrieden.

24.5.2018 Unserem Paulchen geht es gut, er spielt sehr gerne mit Fellmäusen trotz seines Alters, die er in der ganzen Wohnung umherwirft. Über Unsauberkeit können wir nicht klagen, er hat noch kein einziges Mal ausserhalb der Katzenclos gepinkelt.

14.6.2018 Inzwischen hat sich Paulchen gut eingewöhnt, sitzt sehr gerne auf der Schulter seiner Menschen und möchte immerzu schmusen. Leider ist er nun doch unsauber, die Bettvorleger im Schlafzimmer etc. mußten dran glauben. Na, die wäscht man halt wieder, dann ist´s gut. Groß ist er auch unsauber, da er Verstopfung hat (was bisher mit keinem der probaten Mittel behoben werden konnte) und den Stuhlgang sehr schwer herauskriegt. So macht er manchmal ins Bett oder auf den Teppich, jedoch das kann man leicht beheben. Genausogut macht er aber groß und klein auch in seine Katzentoiletten. Wir haben ihn trotzdem lieb und bei uns darf er bleiben,( wenn sich nicht noch ein Superplatz findet, wo die Leute das Paulchen so akzeptieren, wie er eben ist.

Aktuelle Bilder aus dem Katzenhospiz

Auf vielfachen Wunsch unserer Spender
hier einige neue Aufnahmen aus unserer kleinen Einrichtung.


Florian


Florian


Friederich


Friederich


Jaköble
Jaköble
Jaköble

Paula


Katzimir


Katzimir

Mein großer Traum 

ist es, daß kein Tier auf dieser Welt mehr für oder durch einen Menschen leiden muß!

 

 

Flohmarktware

wird wieder DRINGEND benötigt. Unser letzter Aufruf/Rundbrief von vor Weihnachten 2017 über den Tierschutzverteiler, scheint ausgelaufen zu sein, wir erhalten zur Zeit fast keine Pakete mit Flohmarktsachen mehr. Wer noch was übrig hat - im Keller, auf dem Dachboden, im Kleiderschrank - bitte aussortieren und an uns senden. Wir bezahlen damit einen Teil der Tierarzt- und Medikamentenrechnungen. Wenn Sie weiter nach unten scrollen, finden Sie eine Auflistung der Dinge, die wir gerne gebrauchen können. Postanschrift finden Sie im Impressum. Vielen Dank an jeden, der uns hilft.

 

Wir bitten dringend um Spenden für Paulas und Florians Krebstherapie

mit Iscador Qu für Paula und Iscador P für Florian. Es gibt 3 Serien, 0-1-2, mit je 2x 7 Ampullen. Anfangs muß jede Woche 2x gespritzt werden, nach Ende dieser 3 Serien 1x pro Woche, wieder beginnend bei  Serie 0. Die Packung mit je 2x 7 Ampullen kostet 126,00 Euro. Wie wir das ein ganzes Jahr durchalten sollen ist fraglich! Beide Tiere hatten wegen Tumoren bereits vor Jahren einmal eine Misteltherapie, mit gutem Erfolg. Wir bitten deshalb alle Katzenfreunde und Besucher unserer Seite um ein paar Euro Unterstützung, damit beide Tiere weiter behandelt werden können. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Bankdaten unter "Sponsoring".

 

Florian erneut krank

17.05.2018 Florian war heute beim Tierarzt weil er nichts mehr gefressen hat. Es wurde ein kaputter Zahn festgestellt mit einer starken Entzündung rundum und Verdickung des Zahnfleisches. Schlechtestenfalls ist es ein tumoröses Geschehen. Florian erhielt eine Langzeitantibiose und Schmerzmittel und muß nächste Woche zur Zahnoperation. Wenn er bis morgen nicht frißt, wird die Op. noch diese Woche gemacht.

20.5.18 Florian wird voraussichtlich am 25.5. operiert. Es geht ihm viel besser, er frißt auch wieder recht gut.

26.5.2018 Florian hat die Zahnsanierung und Biopsie gut überstanden. Gestern um 18 Uhr holten wir ihn heim und eine Weile später hat er schon wieder gefressen. 

Ein herzliches Dankeschön!

Geldspenden ab 01.01.2018:

Andrea B. für 1 Geldspende

Olivia G. für eine Geldspende

Karin und Paul S. für eine Geldspende

Stefan M. aus Filderstadt für eine Geldspende

Manuel Leb. für eine Geldspende

Katzenherzen e.V. für eine Geldspende

Julia R. für eine Geldspende

(hier bedanke ich mich bei Menschen, von denen ich keine Mailadresse oder Tel.Nr. habe und mich anderweitig nicht bedanken kann).

Wer keine Spendenquittung braucht, kann auch gerne auf mein Konto spenden, dadurch habe ich das Geld schneller zur Verfügung, sonst ca. 4 Wochen.

Claudia Riess

VRBank Nuernberg eG

IBAN DE16 7606 0618 0002 7333 31

BIC GENODEF1N02

Vielen Dank an alle, die uns unterstützen und so die Arbeit etwas leichter machen!

 

Buchempfehlung

Unsere Katze wird alt

Flohmarkt-/Futterpakete 

Danke an:

ab 01.04.2018

Ursel C. aus Lübeck für 1 Flohmarktpaket

Frau Dr. Sigrid K. aus Sand a.M. für 1 Flohmarktpaket

Bianca W. aus Mettmann für 1 Flohmarktpaket

Sabine Sch. aus Ismaning für 1 Flohmarktpaket

U.B. vom Tierheim Wannigsmühle für 1 tolles Kosmetikpaket

Birgit K. aus Wachtendonk für 1 Flohmarktpaket

Kerstin P. aus Swisttal für 1 Flohmarktpaket

Andrea B. aus Gossenweiler-Stein für ein Päckchen mit Katzennaschereien und 8x Diabetes-Teststreifen, über die wir uns ganz besonders gefreut haben. Hätten morgen welche kaufen müssen!

Anja Bohlender aus Mainz für mehrere Kartons Flohmarktware

Sonja W. aus Salzgitter für 1 Flohmarktpaket

Petra H.-T. Katzenhilfe Niederrh. Duisburg für 5 Flohmarktpakete

Firma Alois Hübl, Oberasbach für 1 Futterpaket

Susanna S. aus Braunschweig für 1 Flohmarktpaket

Bianca W. aus Mettmann für 1 Flohmarktpaket

Katja und Bernd H. aus Hösbach für 1 Flohmarktpaket

Maria K. aus Frechen für 2 Flohmarktpakete

Yvonne G. aus Filderstadt für 1 Flohmarktpaket

Birgit H. für ein Päckchen mit Medis und Kleidung

 

 

 

 

F L O H M A R K T W A R E

Nachdem die uns gespendeten Flohmarktartikel und -pakete aus unserer weihnachtlichen Sammelaktion so gut wie verkauft sind, benötigen wir wieder neue Flohmarktware. Der Erlös aus dem Verkauf wird zur Abzahlung der Tierarztkosten verwendet. Wir bitten deshalb alle, die von den unten genannten Dingen etwas übrig haben:

Bitte packt ein Paket und schickt es zu uns! 

 Wir suchen alles, was Sie im Paket schicken können, gut erhalten und funktionsfähig, z.B.

gehen folgende Dinge nach unserer Erfahrung besonders gut:(bzw. haben wir Abnehmer dafür:

 

Kleidung: Damen, Babykleidung und -zubehör, Kleidung für kleinere Kinder, Markenkleidung

Schuhe: Damen, Herren, Kinder, Baby

Taschen: Handtaschen aller Art und Größen, gerne Markentaschen

Schmuck: Modeschmuck, Silberschmuck, Altsilber und Altdold, auch defekt

Metalle: Zinn, Messingartikel

Bücher: Neuwertige, Sach- und Fachliteratur , z.B. Esoterik, Medizin, Lebenshilfe, Krimis, Kochbücher, Biografien, Konsaliks...

gefragt sind auch alte Briefe, Tagebücher, Kriegsfotos u.a. Militaria (wir haben immer wieder Anfragen)

Dekoartikel: aller Art, gerne Porzellan, Bleikristall, Tierfiguren, Engelfiguren, Gartendeko, Oster- und Weihnachtsdeko

CD´s/ DVD´s: aller Art, bitte keine VHS Videokassetten mehr

Elektronikartikel: Computerzubehör, Lautsprecher, gebr. digitale Fotoapparate, gebr. Handys, Receiver, DVDPlayer etc.

Elektrikartikel vom Bügeleisen bis zum Lockenstab, alles, was noch funktioniert, auch Heizkissen oder Infrarotlampen für kranke Katzen

Haushaltswaren: Haushaltsgeräte, Geschirr nur kompl. Services, Bettwäsche kompl. Sets, Tischwäsche, Vorhänge, Badvorleger, Stoffe und größere Stoffreste, Handtücher.

Kosmetik: Alle Kosmetikartikel, auch angefangene Sachen

Medizinische Hilfsmittel wie Massagegeräte, Rollator, Bandagen, Hörgeräte - einfach alles anbieten

Hobby: z.B. Modellbau, Modellautos, Modelleisenbahn Teile, Zubehör.Briefmarken,Alben und auch abgestempelte (s. weiter unten: Gutes tun - einmal anders), Steinesammlungen etc.

Sonstiges: Wolle, Wollreste, Kerzen, Werkzeuge aller Art, , Wärmflaschen mit Überzug für kranke Katzen, waschbare Katzenbettchen, Tierbedarf - zubehör.

und alles, was Ihnen sonst noch so einfällt...

Wir verkaufen auf Trödelmärkten, in Quoka, Ebay und an Privat.

Wir danken allen Menschen, die das Katzenhospiz unterstützen. Alleine wäre es ein schwerer Weg, ohne ausreichenden finanziellen Hintergrund. 

 

 

AMPULLEN - pflanzliche und andere, die wir dringend benötigen

 

 

Wir benötigen folgende pflanzlichen Ampullen für unsere anderen Patienten: Larynx/Apis Plantavet, Solidago, Coenzyme und Ubichinon Ampullen zur Herstellung von SUC, Bronchi Ampullen von Plantavet, SpasmoVetsan Ampullen, Echinacea, Engystol, Traumeel Ampullen sowie dringend Nux Vomica Ampullen.

Benötigte Medikamente: Prilium 150, Dimazon zur Injektion, Pronefra, des weiteren benötigen wir immer RECONVALES Aufbaunahrung (kann auch für Hunde sein, ist dasselbe wie für Katzen, bloß mehr drin und billiger).

Vielen Dank an jeden, der uns hier weiterhilft!

 

Wir benötigen noch dringend finanzielle Unterstützung für die laufenden Tierarztkosten! 

 

 

Gutes tun - einmal anders

Seit einigen Jahren sammle ich von normalen Briefen ausgeschnittene Briefmarken und sende sie am Ende des Jahres, immer zu Weihnachten, an die Briefmarkensammelstelle der Behindertenanstalten in Bethel/Bielefeld. Die behinderten Menschen lösen die Briefmarken ab, sortieren und verpacken sie und verkaufen sie in alle Welt. Wer mich hierbei unterstützen möchte, kann mir gerne alles an Briefmarken schicken, was sich im Laufe der Zeit so ansammelt - es dient einem guten Zweck! Vielen Dank!

August 2016 Vielen Dank an alle, die uns bisher Briefmarken geschickt haben. Dadurch konnte ich in diesem Jahr schon 3 Briefmarkensendungen für die Betheler Behindertenanstalten absenden.

 

 

Folgenden Bericht schrieb Sylvia Kunert, Radio-F-Moderatorin, nach ihrem Besuch im Katzenhospiz am 17.01.2015: http://www.mein-mitteilungsblatt.de/nuernberg-buchenbuehl/lokales/besuch-im-katzenhospiz-nuernberg-d42941.html

Besuch im Katzenhospiz Nürnberg

Auch in traurigen Momenten das Richtige tun...nachdem an Weihnachten meine langjährige tierische Freundin gestorben war, überlegte ich "Wohin mit all dem Futter und den Medikamenten?" und stieß auf das Katzenhospiz Nürnberg.

Claudia Rieß, eine engagierte Tierfreundin, die selbst nur das Nötigste für sich hat, kümmert sich im Nürnberger Norden engagiert und liebevoll um Stubentiger, die chronisch oder unheilbar krank sind. Sie ist rund um die Uhr im Einsatz für ihre Schützlinge. 7 kranke Katzen in einer Wohnung... wie wird es dort wohl sein?
Sauber, gepflegt, geruchsneutral, ganz entspannt! Die Katzen dürfen ihre letzten Monate oder Jahre wohlgenährt in einer artgerechten kuscheligen Wohnung verbringen. Man merkt sofort, dass es ihnen gut geht und Frau Rieß großen Wert darauf legt, dass alles regelmäßig geputzt wird.

Frau Rieß finanziert ihr Engagement mit Futter- und Medizinspenden von Tierfreunden in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Noris e.V. Außerdem sucht sie stets gut erhaltene Bücher, DVDs, Kleidung, Geschirr etc,, damit sie auf Flohmärkte gehen und den Erlös wiederum für ihre Schützlinge nutzen kann. Schließlich müssen auch Tierarztkosten bezahlt werden!

Toll, wie das alles von einer Frau gestemmt wird!

Neue Momentaufnahmen aus dem Katzenhospiz

Momentaufnahmen aus dem Katzenhospiz

 

Infobriefe

Ab 2015 gibt es wieder wie gewohnt, einen Osterbrief und einen Weihnachtsbrief aus dem Katzenhospiz für alle Paten und Spender.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Engel

ES SOLLTE SELBSTVERSTÄNDLICH SEIN, UNSEREM NUTZVIEH ZUMINDEST ZUM ZEITPUNKT DER TÖTUNG EINE BETÄUBUNG ZU GEWÄHREN! DIES SCHULDEN WIR DER ZIVILISATION UND UNSEREM GEWISSEN: